Ja ich habe ihn mir endlich zugelegt, den Konova K2 Kamera-Slider. Lange hatte ich ihn im Visier, las etliche Testberichte, schaute zig Videos und überlegte unvorstellbar oft hin und her ob das Teil was für mich ist. Nachdem ich nun meine Abschlussprüfung der Ausbildung abgeschlossen hatte (Stand:  9. Juli 2015), dachte ich mir ich gönne mir den Slider als Belohnung der bestandenen Prüfungen. Bestellt habe ich über Amazon, Versand war angegeben aus Korea. Zu Beginn war ich skeptisch ob das auch alles klappen wird. Heute, 4 Tage später kann ich mit bestem Gewissen sagen, ja es ist alles gut gegangen. Es traten weder Probleme mit der Versanddauer, noch mit dem Zoll auf – das gibt schon mal einen großen Pluspunkt!

konova_K2

Hier kurz eine Übersicht zu dem Slider und dem beigefügten Lieferumfang:

  • Länge (gesamt): ca. 104cm, Länge (Videoschiene): ca. 100cm, Anschlussgewinde: 3/8″
  • Gewicht: ca. 2,48kg, Belastbarkeit: ca. 50kg (empfohlen max. 20kg), Material: Metall
  • Lieferumfang Videoschiene, 2 Standbeine, Tragetasche
  • Kompatibilität: Amateur-Camcorder, Profi-Kameras, Video-DSLRs (z.B. Canon 550D, 60D, 7D, 5D MKII, Nikon 3100, Sony A55 etc. inkl. Teleobjektiven bis zu 300mm)

 

In den nächsten Wochen werde ich mir vornehmen den Slider ordentlich zu testen. Dann später, nachdem ich einige Erfahrungen und Meinungen gesammelt habe einen ausführlichen Produktbericht veröffentlichen. Wie immer werde ich den Link dann auch in diesem Beitrag hier hinterlegen.

konova_K2_3

Wie bereits gesagt, habe ich den Slider bei Amazon bestellt, allerdings Versand und Verkauf durch Konova direkt. Die 100 cm Ausführung, die ich hier habe, kostet um die 255€ . Natürlich gibt es den K2  auch noch in anderen Ausführungen,  da müsst ihr einfach mal bei Amazon  schauen.

konova_K2_2

    Dieses Produkt wurde mir nicht vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Das habe ich aus eigener Tasche bezahlt. Sämtliche Informationen zu meinem Verhalten bezüglich Testmustern, Werbung und Transparenz findet ihr hier.